Kultur- und Boutique-Erlebnis in Thailand und Kambodscha

Individuelle Kombinationsreise, 12 Tage: Bangkok | Siem Reap | Phnom Penh | Koh Kong (4 Rivers Eco-Lodge) | Bangkok

Bei dieser Tour verbinden Sie Kulturerlebnisse mit besonders charmanten Unterkünften.

Reiseverlauf

Tag 1: Bangkok
Ankunft in Bangkok und Transfer in Ihr Hotel.
Thailändischer Snack und Cocktail auf der Dachterasse des Hotels (zu Mittag oder Abends, je nach Ankunft) mit Blick auf den Chao Praya. Übernachtung in Bangkok im Hotel

Tag 2: Bangkok - Bangkok Highlights Tour (F)
Heute besichtigen Sie die interessantesten Tempel Bangkoks: Wat Trimitr, Wat Po und Wat Phra Kaew, sowie den Grand Palace. Geniessen Sie anschliessend eine Klong-Tour durch Bangkoks Flusskanäle. Übernachtung in Bangkok

Tag 3: Bangkok - Ausflug nach Ayutthaya - Bangkok (F/M)
Abholung vom Hotel zur Sammelstelle Siphraya, von wo aus ein Bus (Join in Tour) Sie gegen 7:30 nach Bang Pa-In fährt. Dort besichtigen Sie den Sommerpalast von König Rama V. Anschliessend fahren Sie weiter nach Ayutthaya, der ehemaligen Hauptstadt Thailands und besichtigen alle wichtigen Tempel.
Am Nachmittag (um ca 13:00 Uhr) fahren Sie mit dem Schiff "Grand Pearl" zurück nach Bangkok und geniessen eine entspannte Fahrt inklusive einem Lunch-Buffet und einem Nachmittagskaffee bevor Sie um ca 16:00 Uhr wieder in Bangkok ankommen. Transfer in Ihr Hotel. Übernachtung in Bangkok

Tag 4: Bangkok - Siem Reap (F)
Fahrt von Bangkok nach Poipet, zur kambodschanischen Grenze. Bei Erreichen der Grenze Poipet werden Sie von Ihrem kambodschanischen Guide begrüsst. Überlandtransfer nach Siem Reap.
Übernachtung in Siem Reap im charmanten Frangipani Hotel

Tag 5: Siem Reap (F/A)
Heute unternehmen Sie eine ganztägige Besichtigung Angkors mit dem TukTuk.
König Suryavarman II weihte Angkor Wat dem hinduistischen Gott Vishnu. Sein Bau dauerte über 30 Jahre und zeigt heute einige der schönsten Beispiele für die Kunst der Khmer und Hindus. Am Angkor Wat befinden sich die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die die äussere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie gewähren. Angkor Wat wurde 1972 zusammen mit ganz Angkor von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Angkor Thom wurde von einem der wichtigsten Khmer Herrscher erbaut - Jayavarman VII. Die 10 qkm grosse ehemalige Stadt wird von einer 8 m hohen Mauer und einem 100 m  breiten Graben umringt. Im Zentrum Angkor Thoms befinden sich einige der wichtigsten und sicherlich der meist besuchtesten Tempelanlagen wie Bayon, Baphuon, die Terasse des Leprakönigs, die Elefantenterasse und Phimeanakas.
Weitere Entdeckungen können Sie mit einem Besuch des eindrucksvollen Prasat Kravan Tempels aus dem 10. Jh. machen. Bestaunen Sie die scharfsinnige Konstruktion und die teilweise gut erhaltenen Reliefs, die Ihnen eine Geschichte erzählen.
Im Anschluss erkunden Sie Banteay Kdei und Sras Srang, bevor Sie den berühmten Ta Prohm Tempel erreichen. Neben dem Besuch Angkor Wats und Angkor Thoms, stellt dieser ehemalige Tempel eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Angkors dar. Weniger berühmt für seine gut erhaltene Struktur, als für das Zusammenspiel massiver Baumwurzeln und Tempelruinen, bietet Ta Prohm zahlreiche fantastische Fotomotive. Im 12. Jh. erbaut und erst im letzten Jahrzehnt entdeckt, haben die Archäologen beschlossen, diesen Tempel nicht von den massiven Wurzeln zu befreien, um den Besuchern aufzuzeigen, wie die Tempel Angkors damals aufgefunden worden sind.
Zum Tagesabschluss geniessen Sie ein Abendessen im Apsara Theater mit traditionellen Tanzvorführungen. Übernachtung in Siem Reap

Tag 6: Siem Reap (F)
Ausflug nach Banteay Srei. Der Tempel aus dem 10. Jh., weist die diffizilsten und feinsten Steinschnitzereien in Angkor auf. Dreieckige Reliefs oberhalb der Türstürze erzählen Geschichten und Legenden aus der hinduistischen Götterwelt.
Bei dem Besuch des Landminen Museums erfahren Sie mehr über die immer noch bestehenden Gefahren der Landminen in Kambodscha und deren verheerende Folgen. Kambodscha gehört bis heute zu den am meisten verminten Ländern der Erde. Das Landminen Museum wurde 1997 ins Leben gerufen und ist heute ein Informations Zentrum, das über diese tötliche Waffe informiert, aber auch Arbeitsplätze und Ausbildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche bietet.
Auf dem Rückweg Besuch des Schmetterling-Gartens, wo Ihnen der Werdegang von der Raupe bis zum Schmetterling erklärt wird. Der Schmetterling-Garten wird von der lokalen Bevölkerung geführt.
Übernachtung in Siem Reap

Tag 7: Siem Reap – Phnom Penh (F)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Phnom Penh. Ihr Guide wird Sie am Flughafen in Phnom Penh erwarten und zu Ihrem gebuchten Hotel bringen.
Am Nachmittag halbtägige Stadtbesichtigung. Phnom Penh ist  Kambodschas moderne Hauptstadt und einstige Perle Südostasiens. Die lebendige Stadt liegt eingebettet an den Ufern zweier gewaltiger Flüsse - des Tonle Sap und des Mekong. Weitläufige Alleen, die Uferpromenade und koloniale Architektur verleihen Phnom Penh einen besonderen Charme. Unlängst entwickelte sich Phnom Penh in den letzten Jahren zu einem der Hotspots Asiens und bietet jedem Geschmack etwas.
Mit dem Cyclo geht es zum Königspalast. 1866 erbaut ist der Königspalast eines der jüngeren architektonischen Höhepunkte der Khmer Geschichte. Der Palast liegt inmitten eines Parkes am Flussufer und besteht aus mehreren Gebäuden. Nur einige sind für die Öffentlichkeit zugänglich, da der Königspalast auch heute noch Residenz des amtierenden Königs ist.
Die Silberpagode - auch Tempel des Smaragdbuddhas genannt - liegt auf dem Gelände des Königspalastes. Der Boden der Pagode ist mit Tausenden kleinen Silberfliesen ausgelegt, insgesamt 5 Tonnen Silber zieren den Boden. Den Höhepunkt der Pagode bildet jedoch der 90 kg schwere Smaragdbuddha. Die Silberpagode ist eines der wenigen Gebäude, welches die zerstörerische Zeit der Roten Khmer intakt überstanden hat.
Weiter geht es zum Nationalmuseum, welches die grösste Sammlung antiker Khmer-Kunsstücke beherbergt. Die religiösen, archäologischen und künstlerischen Artefakte stammen aus dem 4. - 13. Jahrhundert und sind Ausdruck des kulturellen Reichtums des Königreiches.
Übernachtung in Phnom Penh

Tag 8: Phnom Penh (F)
Heute beginnen Sie mit einem Besuch der Killing Fields, ausserhalb von Phnom Penh gelegen. Dieser Ort erinnert an die vielen Menschen, die Opfer der Khmer Rouge wurden und die zwischen 1975 and 1978 hier in Massengräben beerdigt wurden. Danach geht es zum Toul Sleng Genocide Museum (S-21), ein ehemaliges Gefängnis der roten Khmer und dient der Erinnerung an die dort begangenen Verbrechen.
Per Boot fahren Sie danach zu der Insel Koh Dach, auch bekannt als „Seideninsel“. Die Bevölkerung lebt hier hauptsächlich von Seidenweberei. Zu Fuss erkunden Sie die ruhige Insel, auf der sich keine Autos befinden. Sie laufen vorbei an Obstplantagen, Gemüsegärten und herzlich lieben Menschen. Danach Rückfahrt mit dem Boot nach Phnom Penh. Übernachtung in Phnom Penh

Tag 9: Phnom Penh – Koh Kong (F)
Nach dem Frühstück geht es Überland zur 4 Rivers Eco-Lodge, einem luxuriösen aber umweltfreundlich gestalteten Resort inmitten eines unberührten Dschungelparadises. Geniessen Sie ein paar Tage auf dem Fluss inmitten einer fantastischen Natur, abseits vom Tourismus.

Auf einem Flussarm des Tatai River mitten im Dschungel des Naturschutzgebietes Peam Krosaob liegt die 4 Rivers Floating Eco-Lodge mit ihren zwölf schwimmenden Zelt-Unterkünften, die sich hübsch aneinandergereiht an das Ufer schmiegen. Die Zelte ähneln jenen, die auf afrikanischen Safaris zum Einsatz kommen und bieten mit 45 m² reichlich Bewegungsfreiheit. Jede der Stoffvillen verfügt über eine eigene Sonnenterrasse mit Rattan-Möbeln. Im Inneren erwartet Sie luxuriöser Komfort: Doppelbett, Lounger und Couch, Flat-Screen(-TV), DVD-Player und Wireless-Lan. Die Bäder verfügen über Regenduschen und zwei Waschbecken.
Bei der Konzeption und dem Bau des Zelt-Resorts wurden ausschließlich umweltverträgliche Materialien verwendet, ausserdem verfügt es über ein ausgeklügeltes Abwasseraufbereitungssystem.
Übernachtung in Koh Kong in der 4 Rivers Eco-Lodge

Tag 10-11 : Koh Kong (F)
Zeit zur freien Verfügung.
Übernachtung in Koh Kong

Tag 12: Koh Kong – Cham Yam Grenze (F)
Transfer zur kambodschanisch-thailändischen Grenze. Weiterfahrt von der kambodschanischen Grenze nach Bangkok (ca. 6 Std. Fahrt).

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Die Reise ist täglich durchführbar.
Wir organisieren diese Reise individuell und massgeschneidert für Sie.
Teilen Sie uns einfach Ihren gewünschten Reisetermin und die Reisedauer mit.

Preis

Preis pro Person im Doppelzimmer: auf Anfrage

Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmer- und Hochsaisonzuschläge auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Unterkunft in Hotels der gewünschten Kategorie (Superior, Deluxe) mit Frühstück
  • weitere Mahlzeiten wie aufgeführt (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Klimatisiertes, privates Fahrzeug (ausser bei der Ayutthaya Joined Tour)
  • TukTuk Fahrt wie angegeben
  • Eintritts- und Bootsgebühren gemäss Programm
  • Joined Tour mit Bus von Bangkok nach Ayutthaya und mit dem Schiff "Grand Pearl" von Ayutthaya nach Bangkok
  • Flug von Siem Reap nach Phnom Penh

Im Preis nicht enthalten:

  • Langstreckenflüge
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • von der Lodge angebotene Ausflüge
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Early Check In und Late Check Out
  • Trinkgelder

Gern buchen wir auch die Langstreckenflüge für Sie. Teilen Sie uns dazu bitte die vollständigen Namen aller Reisenden (wie im Reisepass), Ihren gewünschten Abflughafen und den genauen Reisetermin mit.