Sightseeing in Seoul

Reise-Baustein/Stopover-Programm, 3 Tage: Seoul

Tag 1: Seoul
Ankunft am internationalen Flughafen ICN und Begrüssung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer nach Seoul zu einer halbtägigen Besichtigungstour. Beginnen Sie die Tour mit einem Spaziergang entlang des idyllischen Wasserlaufs Cheonggyecheon. 2005 wurde der 1970 überbaute Fluss Cheonggye wieder freigelegt und gehört jetzt zu den grünen Oasen im geschäftigen Stadtkern. Die Naraegyo-Brücke, die einen Schmetterling im Flug nachbildet, und die Gwangtonggyo-Brücke aus der Joseon-Zeit, das Symbol für die harmonische Verschmelzung von Vergangenheit und Gegenwart, sind nur zwei der über zwanzig wunderschönen Brücken über den Kanal. Der mit Marmor ausgekleidete „Rhythmic Wall Stream“, verschiedene Skulpturen und Palseokdam, ein Teich mit Steinen aus den acht Provinzen Koreas, sind weitere Sehenswürdigkeiten entlang des Wasserlaufs.
Weiter geht es zum buddhistischen Jogyesa-Tempel, einem der grössten buddhistischen Tempel innerhalb der Innenstadt. Als Hauptquartier der Jogyejong-Sekte ist der Jogyesa-Tempel berühmt für sein Laternenfest, das jedes Jahr im Frühjahr an Buddhas Geburtstag erinnert. In Insadong, im Stadtzentrum von Seoul, wechseln alte, aber wertvolle und traditionelle Dinge ihren Besitzer. Rechts und links von der Hauptstraße liegt ein Labyrinth von kleinen Gassen mit Kunstgalerien, traditionellen Restaurants und Teehäusern. Die Geschäfte in Insadong sind bei Besuchern aller Altersgruppen beliebt, weil jedes Geschäft seinen eigenen Charakter hat. Die etwa 100 Galerien sind das Herzstück von Insadong. Hier können Sie alles finden, von Keramik und Malerei bis hin zu Skulpturen.
Übernachtung in Seoul

Tag 2: Seoul [F]
Nach dem Frühstück im Hotel, werden Sie in der Lobby von Ihrer Reiseleitung erwartet. Es folgt eine ganztägige Tour durch Seoul: Zuerst besuchen Sie den Gyeongbokgung-Palast, der 1394 als Hauptresidenz für die königliche Familie erbaut wurde. Danach statten Sie dem National Folk Museum einen Besuch ab, wo Sie einiges über religiöse Rituale, die Sitten und Bräuche in Haus und Hof, traditionelle Speisen, und das traditionelle koreanische gesellschaftliche Leben erfahren. Anschliessend besichtigen Sie das Namsangol Hanok Village, ein typisches koreanisches Dorf. Dieses Dorf mitten im Stadtzentrum umfasst fünf traditionelle Häuser, einen Pavillon und einen Teich. Die fünf traditionellen Häuser dieses Dorfes repräsentieren alle sozialen Klassen, vom Bauern bis zum König. Dank dieses Dorfes können die Besucher die koreanische Lebensweise zur Zeit der Joseon-Dynastie entdecken. Vom N Seoul Tower auf dem Namsan Berg aus bietet sich Ihnen ein wunderbarer Panoramablick über die Stadt. Beenden Sie den Tag mit einem Bummel durch den Namdaemun Markt, einem der traditionellen Märkte, auf dem Sie praktisch alles finden, was das Herz begehrt: Kleidung, Schuhe, Haushaltswaren, Nahrungsmittel, Blumen, Werkzeug, Perücken, Brillen, sowie Accessoires jeder Art, Geschenke, Sportartikel, und vieles mehr.
Übernachtung in Seoul

Tag 3: Seoul [F]
Transfer zum Flughafen oder Bahnhof bzw. individuelle Weiterreise.

Preise

Bis 31. Dezember 2022Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 1.660,-

Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmer-, Wochenend- und Hochsaisonzuschlag auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Aufgrund individueller Gestaltung (Termin, Programm, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:

  • Individueller Reise-Baustein
  • Übernachtung im 4 Sterne-Hotel inkl. Frühstück
  • Transfers in klimatisiertem Fahrzeug
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäss Programm
  • Deutschsprachige Fahrer-Reiseleitung

Nicht im Preis eingeschlossen:

  • individuelle An- und Abreise
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder