Die Tempel von Angkor

Reisebaustein, 3 bzw. 4 Tage: Siem Reap

Tourverlauf

Tag 1: Siem Reap
Ankunft in Siem Reap - Transfer - Besichtigung von Angkor Thom. Die befestigte Königsstadt (auf einer Fläche von 10 qkm) wurde während der Regierungszeit von König Jayavarman VII von 1181 bis 1201 erbaut. Die Stadt hat fünf gewaltige Tore und ist von einem 100 m breiten Graben umgeben. Im Zentrum befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen wie der Bayon, Baphuon, Elefantenterrasse, Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und ehemaliger Königspalast. Zum Sonnenuntergang Besteigung des Phnom Bakheng. Die Tempelruine auf dem Berg Bakheng bietet die beste Aussicht auf den Angkor Wat. Übernachtung in Siem Reap

Tag 2: Siem Reap
Besichtigung von Angkor Wat. König Suryavarman II weihte diesen Tempel dem hinduistischen Gott Vishnu. Sein Bau dauerte über 30 Jahre und ist eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke weltweit. Im Angkor Wat befinden sich die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die die äußere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie gewähren. Angkor Wat wurde 1992 von der UNESCO zusammen mit den weiteren Tempeln in Angkor zum Weltkulturerbe erklärt. Besuch des Tempels Ta Prohm. Dieser Tempel gehört zu den Hauptattraktionen von Angkor, da er naturbelassen, vom Urwald überwuchert ist und somit heute noch fast so aussieht, wie damals die gesamten Tempelanlagen als sie von den europäischen Forschern entdeckt wurden. Anschließend Besuch des Banteay Srei Tempels. Der hinduistische Tempel ist Shiva geweiht und wurde im späten 10. Jahrhundert errichtet. Er hat einen quadratischen Grundriss und jeweils einen Eingang auf der West- und der Ostseite. Von Hauptinteresse sind die drei zentralen Türme, die mit männlichen und weiblichen Gottheiten und wunderbar filigranen Reliefarbeiten ausgeschmückt sind. Übernachtung in Siem Reap

Tag 3: Siem Reap
(Weitere Besichtigung der Tempel in Angkor: Besuch der Roluos Tempelgruppe. Diese Bauwerke markieren den Beginn der klassischen Kunst und gehören zu den frühesten großen, von den Khmer erbauten Tempeln. König Indravarman (regierte von 877 bis 889) dienten sie als Hauptstadt seines Reiches. Besuch des Tempels Ta Som, der im späten 12. Jahrhundert von Jayavarman VII für seinen Mentor und Lehrer "Som" erbaut wurde. Besuch des Neak Pean Tempel. König Jayavarman VII errichtete diesen buddhistischen Tempel, der aus einem quadratischen Wasserbecken mit 4 kleineren Becken an jeder Achse besteht. Besuch des Preah KhanTempels. Eingebettet in dichten Dschungel bedeckt der Tempelkomplex eine Fläche von über 50 Hektar. Er wurde von Jayavarman VII Ende des 12. Jahrhunderts als Tempel und Klosterschule erbaut. Übernachtung in Siem Reap)

Tag 3 bzw. 4: Siem Reap
Transfer zum Flughafen

Preise

für 3 Tage:
Standard (2-3 Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 270,-
Superior (3-4 Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 300,-
Deluxe (4-5 Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 380,-

für 4 Tage:
Standard (2-3 Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 350,-
Superior (3-4 Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 390,-
Deluxe (4-5 Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 510,-

Die Preise gelten bis 31. Oktober 2022Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmer- und Hochsaisonzuschläge auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Reisepreis enthalten:

  • Reisebaustein ab/bis Siem Reap
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Unterbringung in gebuchter Hotelkategorie inkl. Frühstück
  • Sämtliche Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Visagebühren
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • persönliche Ausgaben

Bei Interesse fragen Sie uns bitte nach dem detaillierten Tourverlauf.