Von den goldenen Tempeln ins tibetische Hochland

Kombinationsreise von Laos nach China (Yunnan), 13 Tage: Luang Prabang | Nong Khiaw | Muang Khoua | Muang La | Boten/Mohan (Grenzübergang) | Menglian | Jinghong | Dali | Shaxi | Lijiang | Zhongdian | Kunming

Eine faszinierende Tour voller Kontraste und beeindruckender Landschaften erwartet Sie!
Von der durch die UNESCO geschützte Stadt Luang Prabang aus starten Sie nordwärts durch die atemberaubendsten Gegenden Südostasiens.

Diese Tour entlang des Nam Ou Flusses wird selbst den Erfahrensten unter Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Farbenprächtige Bergvölker, die unterschiedlichsten ethnischen Gruppen und beeindruckende Landschaften sind nur einige Highlights dieser Rundreise.

Wann immer es möglich ist, übernachten Sie in einem liebevoll eingerichteten Boutique–Hotel, wo Sie sich bei einer Massage oder einem leckeren Drink von den Eindrücken des Tages erholen können...

Reiseverlauf

Tag 1: Luang Prabang
Nach Ihrer Ankunft in Luang Prabang werden Sie am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht.
Luang Prabang liegt im Norden Laos, am Zusammenfluss des Mekong Flusses und des Nam Khan Flusses.
Seit 1995 ist die Stadt Luang Prabang UNESCO Weltkulturerbe. Dem kulturellen Reichtum steht eine unberührte Landschaft gegenüber, zerklüftete Berge und dichte Dschungelwälder bestimmen ebenso die Landschaft wie beeindruckende Hochebenen und die mystische Landschaften des Mekong.
Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 2: Luang Prabang
Am Morgen erkunden Sie die Strassen rund um Luang Prabang mit einem traditionellen “Tuk Tuk”. Hierbei werden Sie einge Schätze Luang Prabangs entdecken:
Sie starten mit einem Besuch des Vat Visun, das  im Jahre 1867 völlig niederbrannte und erst 30 Jahre später wieder rekonstruiert wurde.
Mit dem im klassischen Luang Prabang–Stil erbauten Vat Aham fahren wir fort, bevor wir zu dem schönsten Tempel Luang Prabangs fahren – dem Vat Mai. Dieses imposante „Neue Kloster“ mit seinen zahlreichen Nebengebäuden zählt zu den grössten und bedeutsamsten der Stadt. Gegründet wurde Vat Mai 1796, aber er galt erst 1821 als vollendet, als man die Bronzestatue mit einem 4m hohen geschmückten Buddha, darin untergebracht hatte.
Nach einem Besuch des National Museums erklimmen wir den Berg Phou Si, gekrönt von einer weißen Stupa, der einen exzellenten Blick über die Stadt und den sich schlängelnden Mekong bietet.
Nun steht noch der Besuch des Nachtmarktes auf dem Programm. Ausser Textilien werden hier auch Souveniers aus Holz und Maulbeerpapier, interessante Tees, Schmuck und andere schöne Mitbringsel verkauft.
Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 3: Luang Prabang – Nong Khiaw  (F/M) (160km/ca 3.5hrs)
Heute fahren wir durch die beeindruckende Landschaft nach Nong Khiaw. Das Städtchen Nong Khiaw liegt am Nam Ou Fluss, umringt von atemberaubend schöner Berglandschaft. Unterwegs Halt im Weberdorf Ban Na Nyang, in dem nahezu jeder Haushalt auf die traditionelle Textilweberei spezialisiert ist. Die Kunst des Webes wurde hier über 300 Jahre lang von Generation zu Generation weitergegeben und macht die Stoffe daher zu etwas ganz Besonderem.

Die Bewohner Ban Na Nyangs gehören zu der ethnischen Minderheit der aus Yunnan stammenden Tai Lue (Lü). In Yunnan selbst zählt diese Minderheit offiziell zu der ethnischen Gruppe der Dai.
Weiterfahrt nach Nong Khiaw und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung in Nong Khiaw

Tag 4: Nong Khiaw – Muang Khoua – Muang La (Bootsfahrt: 5 Std./Auto: 2Std.)
Heute erwarten Sie einige Highlights!
Der Nam Ou Fluss ist einer der wichtigsten Flüsse in Laos. An Bord eines Bootes fahren Sie flussaufwärts und geniessen in Ruhe die atemberaubende Szenerie. Unterwegs halten Sie an Dörfern, die ausschliesslich per Boot erreichbar sind.
In Muang Khoua steigen Sie ins Auto um und fahren weiter nach Muang La. Die Berge rund um Muang La sind die Heimat einiger ethnischer Gruppen, wie der Akkha (Eko), Hmong, Yao oder Khamu. Viele dieser Bergstämme leben nach wie vor sehr traditionell und mit ein bisschen Glück haben Sie die Chance die Bewohner in Ihrer traditionellen Tracht zu sehen.
Übernachtung im idyllischen Muang La Resort

Tag 5: Muang La
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Sie können im Hotel relaxen, die Umgebung mit dem Fahrrad auf eigen Faust erkunden oder eine 3-stündige Tour mit einem Reiseleiter in die umliegenden Berge unternehmen – es liegt ganz an Ihnen!
Übernachtung im Muang La Resort

Tag 6: Muang La – Boten/Mohan (Grenze) – Menglun (200 km/6.5 Std.)
Heute fahren Sie nach China.
Nachdem alle Formalitäten an der Grenze erledigt sind, verlassen Sie Laos in Richtung China, wo Sie bereits von Ihrem chinesischen Reiseleiter erwartet werden.
Sie fahren über Mengla nach Menglun.
Menglun liegt 75km südöstlich von Jinghong am Ufer des Luosuo Flusses, eines Nebenflusses des Mekong Flusses.
Die Hauptattraktion in Menglun ist der Botanische Garten. Dieser vielfältige Botanische Garten hat eine Ausdehnung von über 900 Hektar. 1959 gegründet, beheimatet der Park heute über 8000 Arten von tropischen Pflanzen.
Übernachtung im wunderschönen Anantara Resort, am Ufer des Luosuo Flusses gelegen.

Tag 7: Menglun – Jinghong – Dali  (Fahrt: 1 Std./Flug: 1Std.)
Sie fahren am frühen Morgen zum Flughafen Jinghong und fliegen gegen 11 Uhr nach Xiaguan.
Hier werden Sie am Flughafen abgeholt und nach Dali gebracht.
Dali liegt am östlichen Ufer des Erhai-Sees am Fuße der 4000 m hohen Cang Shan Gebirgskette. Im 9. Jhd. war Dali die Residenzstadt des mächtigen Nanzhao und später Hauptstadt des Königreiches Dali, bis es etwa 400 Jahre später von den Mongolen überrannt wurde. Besuchen Sie die drei erst kürzlich renovierten Pagoden des San Ta Si Klosters aus dem 9. Jhd. Der Rest des Nachmittags steht zu Ihrer freien Verfügung: Warum nicht die malerische Altstadt von Dali auf eigene Faust erkunden?
Übernachtung in Dali.

Tag 8: Dali – Shaxi  (140 km/4 Std.)
Die heutige Fahrt durch wunderschöne Landschaften bringt Sie nach Shaxi.
Shaxi war früher eine wichtige Anlaufstelle auf dem "Tea and Horse Trail", einer wichtigen Handelsroute zwischen Yunnan und Tibet. Im Jahre 2001 stand Shaxi auf der "World Monument Watch List" und galt als gefährdet. Daraufhin wurde Shaxi von der Schweizer Hochschule ETH-Zürich in einem preisgekrönten Projekt renoviert.
Am Nachmittag geht es mit dem Auto weietr zum Shibao Berg. Die eindrucksvollen Felszeichnungen von Shibao sind über 1300 Jahre alt und zeigen die Verbreitung des Buddhismus aus Tibet hinein in diese Region. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, entweder zurück nach Shaxi zu laufen (1,5 Std.) oder mit dem Auto zurück zum Hotel zu fahren.
Übernachtung in einem traditionellen Bai Haus, mit einer 150jährigen Geschichte.

Tag 9: Shaxi – Lijiang (110 km/ca. 3 Std.)
Nach dem Früstück fahren Sie nach Lijang und checken dort in Ihrem Hotel ein, bevor Sie in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen.
Am Nachmittag erkunden Sie die Stadtt Lijiang und lernen dabei mehr über den Mythos der Naxi-Dongba Kultur.
Nachdem ein Erdbeben im Jahr 1996 fast die komplette Stadt zerstörte, nahm die UNESCO Lijiang nach seiner Wiederherstellung  auf seiner Liste der Weltkulturerben auf.
Sie besteigen den „Lion Hill“ und geniessen dabei den atemberaubenden Ausblick auf die Altstadt Lijiangs.
Den Rest des Nachmittages gestalten Sie nach Ihren persönlichen Vorlieben.
Nach dem Abendessen (auf eigene Kosten) besuchen Sie ein traditionelles Naxi Dongba Musikkonzert.
Naxi Dongba Musik ist eine Art Tempelmusik, deren Geschichte bis in die  Zeit der Eastern Zhou Dynastie (770 – 221 v. Chr.) zurückgeht.
Übernachtung in Liijang.  

Tag 10: Lijiang
Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.
Sie können bei einem Besuch der zahlreichen Tee -, bzw. Kaffehäuser entspannen, die Stadt auf eigene Faust erkunden oder sich ein Fahrrad ausleihen, um in das traditionelle Dorf „Baisha“ zu fahren. Baisha ist die ehemalige Hauptstadt des Naxi–Königreiches.
Sie können auch den Liu Li Tempel mit seinen wunderschönen Malereien oder den „Black Dragon Pool Park“ besuchen, von wo aus Sie an einem schönen Tag einen atemberaubenden Blick auf die „Jade-Drachen-Schnee–Berge“ haben.

Tag 11: Lijiang – Tigersprungschlucht - Zhongdian (175 km/5 Std.)
Bei Ihrer heutigen Fahrt können Sie spektakuläre Ausblicke auf das Yangtze Tal geniessen.
Als erstes besuchen Sie den Ort Shigu, wo Sie den berühmten „Bogen“ bestaunen können: der Yangtze Fluss macht hier eine 180 Grad Drehung und fliesst einige Kilometer parallel zu sich selbst zurück Richtung Norden.
Weiter geht es zur imposanten „Tigersprung-Schlucht“: Laut einer Legende sprang ein Tiger an der weitesten Stelle (ca. 25 Meter ) über den Fluss, um vor einem Jäger zu flüchten.
Im Anschluss daran geht es weiter nach Zhongdian oder, wie es heute heisst, nach Shangri La.
Zhongdian liegt zwischen beeindruckenden Landschaften auf über 3.200 Metern Höhe.
Übernachtung in Zhongdian.

Tag 12: Zhongdian
Am Morgen fahren Sie zu dem kleinen “Dabao” – Kloster, 12 km ausserhalb Zhongdians.
Am Nachmittag besuchen Sie ein über 300 Jahre altes, tibetanisches Kloster - das Ganden Sumtseling Gompa. Obwohl es während der kuturellen Revolution völlig zerstört wurde, ist dieses buddhistische Kloster sehr bedeutsam für die Region, da es vom 5. Dalai Lama persönlich im 17. Jahrhundert  eingeführt wurde.
Sie werden auch eine tibetanische Familie besuchen und dabei einen Eindruck vom alltäglichen Leben erhalten.
Im Anschluss fahren Sie in die malerische Altstdt von Zhongdian, wo Sie den „Turtle Hill“ besteigen und dreimal das riesige Gebetsrad für ein gutes Karma drehen werden.
Danach haben Sie Zeit, um die Altstadt Zhongdians selbst zu erkunden.
Das heutige Abendessen nehmen  Sie in einem traditionellen, 200 Jahre altem tibetanischen Haus im Zentrum der Stadt ein. Übernachtung in Zhongdian.

Tag 13: Zhongdian – Kunming
Sie werden früh am Morgen zum Flughafen für Ihren Flug nach Kunming gebracht. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit einen Anschlussflug nach Bangkok zu nehmen oder nach Hong Kong, Bejing oder Shanghai zu fliegen.

Preis

Superior (3-4*-Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.230,-
Deluxe (4-5*-Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.910,-

Die Preise sind gültig bis 30. September 2022Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmer- und Hochsaisonzuschläge auf Anfrage.
Der Preis diet lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Reisepreis enthalten:
  • Individualreise ab Luang Prabang bis Kunming
  • Unterbringung in o.g. Hotelkategorie inkl. Frühstück, weitere Mahzeiten, gemäss Programm
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Sämtliche Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen
  • Flüge Jinghong–Dali & Zhongdian-Kunming in Economy Class
  • Alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt auf dem Nam Ou Fluss
Im Reisepreis nicht enthalten:
  • Langstreckenflüge
  • Visagebühren für Laos und China
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Wir buchen auch gern Ihre Langstreckenflüge für Sie. Nennen Sie uns einfach Ihren Termin und den gewünschten Abflughafen.