Darjeeling & Sikkim

Reisebaustein, 7 Tage: Bagdogra | Darjeeling | Pemayangtse | Gangtok | Kalimpong | Bagdogra

Dieser Baustein lässt sich gut mit einer Reise nach Bhutan verbinden. Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot dazu.

Entdecken Sie das verträumte Teestädtchen Darjeeling, wandern Sie auf Rhododendron-gesäumten Wegen durch das kleine Himalaya-Fürstentum Sikkim und lassen Sie den besonderen Eindruck der zahlreichen buddhistischen Heiligtümer und Klöster inmitten faszinierender Bergnatur auf sich wirken…

Tourverlauf

1. Tag: Bagdogra - Darjeeling
Ankunft in Bagdogra und Weiterfahrt über die steil ansteigende Bergstrasse nach Darjeeling. Unterwegs Möglichkeit, eine Teilstrecke mit der "Spielzeugeisenbahn" zurückzulegen (fakultativ, Bezahlung vor Ort)). Die Lok dampft gemächlich in die Berge, unterwegs bieten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf den Himalaya. Gegen Mittag erreichen Sie Darjeeling – berühmt für exquisiten Tee. Einchecken ins Hotel. Nachmittags Besuch im Tibetan Refugee Center. Es wurde 1959 für Flüchtlinge aus dem nahen Tibet eingerichtet. Eine Vielzahl tibetanischer Handarbeiten werden hier zum Kauf angeboten. Wenn Zeit bleibt, Bummel über den Basar. Übernachtung in Darjeeling.

2. Tag: Darjeeling
Früher Aufbruch zum Tiger Hill, dem Aussichtspunkt etwas oberhalb von Darjeeling. Von hier aus können Sie – bei klarer Sicht – im Morgenlicht den Gipfel des dritthöchsten Berges der Welt, den Kanchenjunga (8.598 m), bestaunen. Mit etwas Glück ist auch der 200 km entfernte Mount Everest (8.872 m) zu sehen. Auf dem Rückweg zum Hotel besichtigen Sie noch das Kloster Ghoom. Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung. Beim Besuch im Himalaya Mountaineering Institut sehen Sie Dokumente aus der dramatischen Geschichte des Bergsteigens im Himalaya-Gebiet. Außerdem besuchen Sie eine Teefabrik, wo Sie beobachten können, wie der berühmte Darjeeling Tee angebaut und verarbeitet wird. Übernachtung in Darjeeling.

3. Tag: Sikkim
Fahrt nach Sikkim. Der kleine Staat im Nordosten des Subkontinents grenzt im Norden an Tibet, im Westen an Nepal, im Osten an Bhutan und im Süden an West-Bengalen. Große Höhenunterschiede und damit auch unterschiedlichste Vegetationsformen kennzeichnen das nur 7.000 Quadratkilometer kleine Land: von den Reisfeldern des Teesta-Tals, nur wenige hundert Meter über dem Meeresspiegel, über Obstgärten in den mittleren Lagen bis zu den schneebedeckten Gipfeln des Kanchenjunga-Massivs im äußersten Norden. Besuch im Kloster Pemayangtse hoch auf einem Bergkamm. Das wichtigste Haus des Nyingmapa-Ordens zählt zu den ältesten buddhistischen Zentren Sikkims. Nur noch wenige Mönche wohnen an diesem abgeschiedenen Ort.

4. Tag: Gangtok

Weiterfahrt nach Gangtok, der Hauptstadt von Sikkim. Besuch des Instituts für Tibetologie. Das Haus bewahrt seltene Manuskripte und Thankas (Wandbilder) des tibetanischen Buddhismus auf, die vor der Machtergreifung Chinas außer Landes gebracht werden konnten. Nachmittag zur freien Verfügung, Möglichkeit zum Bummel über den Früchte- und Gemüsemarkt.
5. Tag: Gangtok
Besichtigung des Orchideen Parks, in dem man über 450 verschiedene Arten sehen kann. Danach statten Sie dem Enchey-Kloster einen Besuch ab. Der Nyingmapa-Orden, der dieses Kloster im letzten Jahrhundert erbaute, ist hier auch heute noch sehr lebendig. In jedem Januar ist das Kloster Schauplatz farbenfroher Maskentänze. Am Nachmittag können Sie im Cottage-Industrie-Emporium sehen, wie die aufwendigen Thankas, farbenfrohe Wollteppiche und bunt bemalte Möbel entstehen. Ausflug zum Kloster Rumtek, das vom Kagyupa-Orden - oder "Schwarzhut-Orden" - geführt wird. Die Sekte fand hier Zuflucht bei der chinesischen Invasion in Tibet.

6. Tag: Kalimpong
Fahrt zur geschäftigen Basarstadt Kalimpong. Besonders Mittwochs und Samstags strömen die Bewohner aus den umliegenden Ortschaften hierher und erledigen ihre Einkäufe. Besuch der Klöster Tharapa-Choling, Zong-Dong-Pairi-Fo-Brang und Thongsa-Gumpha, die neueren Datums sind.

7. Tag: Bagdogra
Entlang der Straße nach Bagdogra haben Sie noch einmal die Gelegenheit, Teepflückerinnen bei der Arbeit zu beobachten, bevor Sie Ihre Reise individuell fortsetzen

Reisepreis

StandardPreis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 1.240,-
SuperiorPreis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 1.370,-
DeluxePreis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 1.540,-

Der o.g. Preis ist gültig bis 30. September 2022 Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmer- und Hochsaisonzuschlag auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Reisepreis enthalten:
  • Reisebaustein ab/bis Bagdogra.
  • Unterkunft in gebuchten Hotels inkl. Vollpension
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren gemäß Programm
  • Alle Transfers in privatem Fahrzeug
Im Reisepreis nicht enthalten:
  • Visagebühren
  • Zugfahrt mit der "Toytrain" in Darjeeling
  • Weitere Mahlzeiten, Getränke
  • Ausgaben persönlicher Natur