Sonepur Mela - Elefantenmarkt in Sonepur

Individuelle Festival-Reise, 12 Tage: Delhi | Jaipur | Fatehpur Sikri | Agra | Lucknow | Varanasi | Sonepur | Patna | Delhi

Jedes Jahr, um den Vollmondtag im Oktober/November (Kartik Purnima) findet in dem verschlafenen Ort Sonepur, im Bundesstaat Bihar, für etwa 14 Tage die Sonepur Mela, einer der grössten Viehmärkte Asiens statt.

Der Ursprung der Sonepur Mela geht bis auf das Dritte Jahrhundert vor Christus zurück. Schon König Chandragupta Maurya soll in dieser Gegend Elefanten und Pferde gekauft haben. Ausserdem gilt Sonepur durch den Zusammenfluss von Ganges und Dandak, zweier heiliger Flüsse, als gesegneter Ort.

Eine unglaubliche Zahl von Rindern, Ziegen, Pferden, manchmal auch Kamelen sowie andere Haustiere wie Hunde, Geflügel, Kaninchen, aber auch Vögel werden hier zum Kauf angeboten. Trotzdem stellt der Elefantenmarkt für die meisten Besucher den attraktivsten Teil des Marktes dar. Die Sonepur Mela ist das einzige Fest Indiens auf der die imposanten Dickhäuter gehandelt werden. Dazu gesellen sich ein überwältigendes Angebot von Waren aller Art und vielfältige Darbietungen traditioneller Tänze, Theater und Musik.

Sonepur ist aber auch eine Stätte voller Spiritualität und religiöser Hingabe. Scharen von mit Asche eingeriebener und in farbige Roben gekleideter Sadhus ziehen in einer langen Prozession vorbei, um in den Wassern des Gandak ihr rituelles Bad zu nehmen, bevor sie zum Harihar Nath Tempel weiterziehen, der einst von Lord Rama selbst errichtet worden sein soll. Danach widmen sich die Besucher den zahlreichen Vergnügungen, die auf dem riesigen Jahrmarkt auf sie warten.

2020 findet der Elefantenmarkt in Sonepur vom 30. November bis 30. Dezember statt, wobei die ersten 10-14 Tage, vor allem an den Wochenenden, die interessantesten sind. 2021 beginnt der Markt am 19. November.

Möglicher Reiseverlauf

Hierbei handelt es sich um einen Reise-Vorschlag für eine Individualreise, der gern entsprechend Ihren Wünschen individuell angepasst werden kann.

1. Tag: Ankunft in Delhi
Nach der Ankunft in Delhi Begrüssung durch Ihren Reiseleiter und Transfer ins Hotel.
Delhi, die Hauptstadt Indiens, ist voll von funkelnden Glanzstücken: fesselnde alte Monumente, wunderschöne Museen und eine lebendige Kunst-Szene, hervorragende Essensmöglichkeiten und geschäftige Märkte. In Delhi treffen Sie auf zwei ganz verschiedene Welten, das „Alte“ und das „Neue“! Jede ermöglicht unterschiedliche Erlebnisse. Die Briten haben New Delhi als imperiale Hauptstadt Indiens erbaut, Old Delhi war die Hauptstadt des Mogulenreichs Indiens.
Am Nachmittag Besichtigung der Jama Masjid (Freitags-Moschee), des Raj Ghats, des India Gates sowie der Präsidenten- und Parlaments-Gebäude (nur von aussen) und dem Qutub Minar.
Übernachtung im Hotel

2. Tag: Delhi – Jaipur (255 km/ca. 6 Std. Fahrt)
Fahrt von Delhi nach jaipur.
Jaipur, die Hauptstadt des Staates Rajasthan wird auch Pink City genannt, bekannt wegen ihrer Wahrzeichen und Gebäude. Dieser besonders farbige Ort bewahrte sich ihrem mittelalterlichen Charme.
Am Abend unternehmen Sie noch eine Rikschafahrt durch die lebendigen Bazare von Jaipur.
Übernachtung im Hotel

3. Tag: Jaipur
Sie werden zunächst für einen Fotostop das berühmte Hawa Mahal (Palast der Winde) sehen. Dann folgt eine Exkursion zum Amber Fort. Den Aufstieg werden Sie auf dem Rücken eines Elefanten geniessen. Alternativ stehen Jeeps zu Verfügung. Am Nachmittag besichtigen Sie den Stadtpalast und das Observatorium (Jantar Mantar).

4. Tag: Jaipur - Abhaneri - Fatehpursikri - Agra (244 km/ca. 7 Std. Fahrt)
Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Agra.
Unterwegs werden Sie den 1.200 Jahre alten, 13-stöckigen und 100 Meter tiefen Stufenbrunnen von Abhaneri und die Ruinenstadt Fatehpur Sikri besichtigen.
Nach Ankunft in Agra Treffen mit Ihrer örtlichen Reiseleitung und Check-in und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Agra
Am Morgen Besichtigung des Taj Mahals (freitags geschlossen) und des Agra Forts.
Agra ist bekannt für eines der Wunder der neuen Welt, das Taj Mahal.
Das Taj Mahal vereint die architektonische Pracht eines Mausoleums, eines Palasts und eines Forts vor dem Hintergrund des heiligen Yamuna Rivers. Der Grossmogul Shah Jahan liess es zum Gedenken an seine im Jahre 1631 verstorbene grosse Liebe Mumtaz Mahal erbauen.
Übernachtung im Hotel

6. Tag: Agra - Tundla - Lucknow (30 km/ca. 1 Std. + Zugfahrt)
Nach dem Frühstück Fahrt zum Bahnhof nach Tundla. Dort besteigen Sie Ihren Zug für die bequeme Weiterfahrt nach Lucknow @ 08:51/11:40 Uhr.
Lucknow ist ein Synonym für die Nawabi Kultur. Die imperialistische Pracht und Schönheit der Nawabi Ära glorifizierten und lobten Historiker, Poeten und Schriftsteller über Jahrhunderte. Gleichzeitig fesselte seine mystische Eleganz viele der weltbekannten Romantiker. Mit Lucknow wird auch die sprichwörtliche Gastfreundschaft und die gemächliche Art das Leben zu geniessen assoziiert. Ebenfalls hervorzuheben ist die weltbekannte Küche. Der Wandel der Zeit hat Lucknow so in ihrem kulturellen Erbe und Traditionen beeinflusst, dass er die Stadt heute unvergleichlich macht.
Die Vergangenheit und die Gegenwart sind in Lucknow ständig zusammen. Durch eine einzigartige Fähigkeit dieser Stadt, das Neue in das Alte aufzunehmen entstand eine besondere Harmonie .
Das moderne Lucknow, das sich auf beiden Seiten des Flusses Gomti ausbreitet, ist eine perfekte Verbindung des Alten mit der Moderne. So bestehen die glitzernden Geschäftsarkaden neben den alten Bauwerken.
Nach der Ankunft in Lucknow, der Stadt der NawabsTransfer und Check-in ins Hotel.
Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Lucknow
Besichtigungstag mit Besuch des Bara Imambara, der Britischen Residenz, des Chattar Manzil, der Jama Masjid, des Rumi Darwaza, des Clock Tower und des Moti Mahal.
Übernachtung im Hotel.

8. Tag Lucknow – Varanasi (282 km/ca. 6 Std. Fahrt)
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Varanasi.
Wenige Orte in Indien sind so bunt, charismatisch oder spirituell wie die Ghats am Ganges in Varanasi. Die Stadt Shivas ist eine der heiligsten Plätze in Indien. An den Ganges pilgern die Hindus um ihre lebenslangen Sünden abzuwaschen, oder ihre Lieben zu verbrennen.
Varanasi, früher Benares und Kashi (Stadt des Lichtes), wurde nach dem Zusammenfluss des Varuna und Asi Rivers benannt, die sich hier treffen. Auch war hier schon immer ein günstiger Ort um zu sterben. Hier opfern die gläubigen Hindus die Gabe „moksha“ (Befreiung aus dem Kreislauf von Leben und Tod). Die Stadt ist das schlagende Herz des hinduistischen Universums. Ein Platz an dem sich körperliche und geistige Welten treffen. Der Ganges wird als Fluss der Rettung angesehen. Das dauerhafte Symbol der Hoffnung für vergangene, gegenwärtige und zukünftige Generationen.
Am Abend wohnen Sie der abendlichen Aarti-Zeremonie (Tempelandacht mit Lichtern) an den Ghats des Ganges bei. Übernachtung im Hotel

9. Tag: Varanasi - Sonepur (285 km/ca. 6 Std. Fahrt)
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Sonepur. Dort tauchen Sie ein in die Sonepur Mela und werden Teil des bunten Geschehens. Schauen Sie zu, wie die Elefanten von ihren Wärtern ausgiebig gebadet und anschliessend von wahren Künstlern mit dekorativen bunten Mustern bemalt werden, bevor sie zum Verkauf angeboten werden. Ein einzigartiges Schauspiel, das man nirgendwo sonst erleben kann.
Check-in im Zelt-Camp. Übernachtung im Camp.

10. und 11. Tag: Sonepur Mela/Elefantenmarkt
Zwei Tage zur freien Verfügung um die Attraktionen der Sonepur Mela ausgiebig zu entdecken.
Übernachtung im Camp.

12. Tag: Sonepur - Patna (27 km/ca. 45 min) - Delhi
Rechtzeitig am Morgen werden Sie zum Flughafen in Patna gefahren, um von dort den Air India oder Jet Airways Flug nach Delhi zu erreichen.
In Delhi Transit zum Internationalen Flughafen und von dort individueller Rückflug nach Hause.

Reisepreis

Standard (3-Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.120,-
Superior (4-Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.420,-
Deluxe (5-Sterne Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.860,-

Die Preise sind gültig während der Sonepur Mela.
Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmerzuschlag und andere Termine auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Reisepreis enthalten:

  • Individualreise ab/bis Delhi
  • Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • Unterbringung in Hotels der gebuchten Kategorie, inkl. Frühstück
  • In Sonepur: Zeltcamp mit Vollpension
  • Englischsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Alle Transfers in privatem, klimatisiertem Fahrzeug
  • Elefantenritt bzw. Jeepfahrt zum Amber Fort
  • Alle Eintrittsgelder

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Langstreckenflüge
  • Visagebühren
  • Weitere Mahlzeiten, Getränke
  • Ausgaben persönlicher Natur

Gern buchen wir auch Ihre Langstreckenflüge für Sie. Nennen Sie uns einfach Ihren Abflughafen und den gewünschten Termin.