Von Nordlaos nach Yunnan (China)

Kombinationsreise, 11 Tage: Luang Prabang | Nong Khiaw | Ban Naluang Village | Nam Ou River | Muang Kuah | Oudomxay | Boten/Mohan (Grenzübergang) | Menglun | Jiangcheng | Yuangyang Reisterrassen | Jianshui | Kunming

Während dieser faszinierdenden Überlandfahrt in die wunderschöne Yunnan-Provinz fahren Sie durch eine der beeindruckendsten Gegenden Südostasiens: von Touristen kaum entdeckte Regionen,  verschiedenste ethnischen Gruppen, überwältigende Landschaften - atemberaubende Eindrücke erwarten Sie auf dieser Reise.
Los geht es im bezaubernden Luang Prabang im Norden Laos und Ihr Weg führt Sie nach Kunming, der belebten Hauptstadt der Yunnan-Provinz. Erleben Sie zwei faszinierende Länder voller Kontraste!

Reiseverlauf

Tag 1: Luang Prabang (-)
Nach Ihrer Ankunft in Luang Prabang werden Sie am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Wenn es die Zeit erlaubt, machen Sie einen Rundgang durch das beschauliche Luang Prabang.
Luang Prabang liegt im Norden Laos, am Zusammenfluss des Mekong Flusses und des Nam Khan Flusses.
Seit 1995 ist die Stadt Luang Prabang UNESCO Weltkulturerbe. Dem kulturellen Reichtum steht eine unberührte Landschaft gegenüber, zerklüftete Berge und dichte Dschungelwälder ebenso wie beeindruckende Hochebenen und die mystische Landschaft des Mekong.
Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 2: Luang Prabang (F)
Am Morgen erkunden Sie die Strassen rund um Luang Prabang mit einem traditionellen Tuk Tuk. Hierbei werden Sie einige Schätze Luang Prabangs entdecken: Sie starten mit einem Besuch des Vat Visoun, welcher im Jahre 1867 völlig niederbrannte und erst 30 Jahre später wieder rekonstruiert wurde.
Anschliessend besuchen Sie den im klassischen Luang Prabang–Stil erbauten Vat Aham, bevor Sie zu dem schönsten Tempel Luang Prabangs fahren – dem Vat Mai. Dieses imposante „Neue Kloster“ mit seinen zahlreichen Nebengebäuden zählt zu den grössten und bedeutsamsten der Stadt. Gegründet wurde Vat Mai 1796, aber er galt erst 1821 als vollendet, als man die Bronzestatue mit einem 4 m hohen geschmückten Buddha, darin untergebracht hatte.
Nach einem Besuch des Nationalmuseums erklimmen Sie den Berg Phou Si, gekrönt von einer weissen Stupa, der einen exzellenten Blick über die Stadt und den sich schlängelnden Mekong bietet.
Nun steht noch der Besuch des Nachtmarktes auf dem Programm. Ausser Textilien werden hier auch Souveniers aus Holz und Maulbeerpapier, leckere Tees, Schmuck und andere schöne Mitbringsel vertrieben.
Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 3: Luang Prabang – Nong Khiaw – Ban Na Luang Village (F/M/A) (160 km/ca 3.5 Std., Wanderung 2-3 Std.)
Heute fahren Sie durch die beeindruckende Landschaft nach Nong Khiaw. Das Städtchen Nong Khiaw liegt am Nam Ou Fluss, umringt von atemberaubend schöner Berglandschaft.
Sie starten die heutige Wanderung mit Ihrem Guide etwas ausserhalb von Nong Khiaw und wandern ca. 2-3 Stunden durch Reisfelder und unberührten Urwald zum Dorf Ban Na Luang. Das Dorf Ban Na Luang liegt 25 km südwestlich von Nong Khiaw in der Nähe des Flusses Nam Ou, eingebettet in ein enges Tal und ist umgeben von herrlichen 1.200 m hohen Kalksteinbergen. In Zusammenarbeit mit der laotischen Regierung und den Dorfvorstehern von Ban Na Luang haben wir einen zweitägigen Aktivitätsbesuch für unsere Gäste organisiert, um das Leben und die reiche Kultur der lokalen Bevölkerung zu erleben. Die Einnahmen aus diesem Besuch werden in den Dorf Fonds investiert, um die Gesundheitsversorgung, die Bildung und die lokale Infrastruktur zu verbessern. Die Einwohner von Ban Na Luang gehören hauptsächlich den ethnischen Gruppen der Khamu und der Hmong an. Sowohl die Hmong als auch die Khamu kamen ursprünglich aus Südchina. Im heutigen China werden die Hmong heute offiziell als ethnische Gruppe anerkannt, während die Khamu in China als "unbedeutende ethnische Gruppe" betrachtet werden. Übernachtung in einem sehr einfachen Gästehaus im lokalen Stil bei einer gastfreundlichen lokalen Familie.

Tag 4: Ban Na Luang Village – Muang Ngoi (F/M)
Nach dieser Nacht in einem laotischen Homestay geniessen Sie ein einfaches Frühstück bevor Sie Ihren Rückweg über einen Pfad antreten, der Sie durch eine Schlucht hinunter zum Nam Ou Fluss führt. Sie besuchen ein Dorf der Khmu das am Ufer des Flusses liegt. Die Dorfbewohner bauen hier in zahlreichen Gärten vielerlei Obst und Gemüse an. Unterwegs wird Ihnen ein einfaches, laotisches Mittagessen zubereitet bevor Sie Ihr Boot nach Muang Ngoi bringt. Erleben Sie die einmalige Landschaft während der Fahrt durch die beeindruckende Karstlandschaft! Von hier aus wandern Sie etwa 1 Stunde zu einem Wasserfall . Geniessen Sie ein erfrischendes Bad im kühlen Nass!
Übernachtung in Muang Ngoi

Tag 5: Muang Ngo – Muang Khoua – Oudomxay (F/M) (Boot: 5 Std./Auto 4 Std. /ca 125km)
Heute erwarten Sie einige Highlights! Der Nam Ou Fluss ist einer der wichtigsten Flüsse Laos. An Bord eines Long Tail Bootes fahren Sie flussaufwärts, während Sie die spektakuläre Landschaft entlang des Weges geniessen. Unterwegs passieren Sie abgelegene Dörfer, zerklüftetes Bergland, beeindruckende Karstklippen und können das traditionelle Dorfleben entlang des Flusses beobachten. Sie halten in einem der vielen Dörfer, von denen die meisten nur mit dem Boot erreichbar sind. Der Nam Ou Fluss fliesst 448 km von Phongsaly in Nordlaos nach Luang Prabang, wo er in den Mekong Fluss mündet.
Sie erreichen das Dorf Muang Khoua, von wo aus Sie mit dem Auto weiterfahren nach Oudomxay, der grössten Stadt von Nord-Laos. Die Berge um Oudomxai herum in Richtung der chinesischen Grenze sind die Heimat verschiedener ethnischer Gruppen wie der Akkha (Eko) Hmong, Yao oder der Khamu. Trotz der Modernisierung leben viele dieser Bergstämme noch immer ihren traditionellen Lebensstil und mit etwas Glück kann man sogar einige Bewohner von den Bergdörfern in ihren traditionellen, farbenfrohen Kostümen beobachten.

Tag 6: Oudomxay – Boten/Mohan – Menglun (F/M) (180 km/4 Std.)
Heute fahren Sie nach China.
Nachdem alle Formalitäten an der Grenze erledigt sind, verlassen Sie Laos in Richtung China, wo Sie bereits von Ihrem chinesischen Reiseleiter erwartet werden. Sie fahren über Mengla nach Menglun. Menglun liegt 75 km südöstlich von Jinghong am Ufer des Luosuo Flusses, eines Nebenflusses des Mekong
Die Hauptattraktion in Menglun ist der Botanische Garten. Dieser vielfältige Botanische Garten hat eine Ausdehnung von über 900 Hektar. 1959 gegründet beheimatet der Park heute über 8.000 Arten von tropischen Pflanzen.
Übernachtung in einer einfachen Unterkunft nahe des Botanischen Gartens.

Tag 7: Menglun – Jiangcheng (F/M) (Auto: 188 km/ca. 5 Std.)
Von Menglun aus geht es weiter in nordöstlicher Richtung entlang der Lao-Grenze. Unterwegs machen Sie einen Abstecher ins Dorf Yiwu. Das Dorf Yiwu ist bekannt für die hervorragende Qualität seines Puer Tees. In einer der ältesten Handelsfirmen in Yiwu haben Sie die Möglichkeit, den einst so wertvollen Puer Tee zu probieren.
Danach fahren Sie noch ca. 3 Stunden weiter nach Jiangcheng. Dieses Gebiet ist eines der wichtigsten Teeanbaugebiete in ganz China. Unterwegs gibt es garantiert weitere Gelegenheiten um schöne Fotos zu machen. Check-in in Ihrem Hotel. Rundgang durch die Stadt Jiangcheng.
Übernachtung in Jiangcheng.

Tag 8: Jiangcheng– Yuanyang Reisterrassen (F/M) (250 km/ca. 5 Std.)
Von Jiangcheng aus geht Ihre Laos-Yunnan Reise weiter durch die herrliche Landschaft des Ailao Gebirges im Süden der Yunnan Provinz zu den Yuanyang Reisterrassen. Unterwegs gibt es zahlreiche Fotomöglichkeiten. Weiter geht es durch eine herrliche Landschaft nach Duoyishu, dem Tor zu den atemberaubenden und spektakulären Reisterrassen von Yuanyang. Die Yuanyang Reisterrassen wurden von den hier lebenden Bauern der Hani ethnischen Gruppe aus den Hängen der Ailao-Bergen über Jahrhunderte herausgeschlagen.
Sie besuchen die "Tiger-Maul"-Reisterrassen, wo Sie in der späten Nachmittagssonne die terrassierten Reisfelder bewundern können.
Übernachten Sie in Duoyishu, in der Nähe der fantastischen Reisterrassen von Yuanyang.

Tag 9: Yuanyang Reisterrassen – Jianshui (F/M) (160 km/ca. 3,5 Std.)
Noch vor Sonnenaufgang fahren Sie zu einem Aussichtspunkt bei Duoyishu, von wo aus Sie einen wunderschönen Sonnenaufgang über den Yuanyang Reisterrassen erleben. Seit 2013 stehen die Reisterrassen von Yuanyang unter dem Schutz der UNESCO.
Wenn möglich, besuchen Sie einen bunten Markt in der Umgebung von Yuanyang, wo Sie die einheimischen Volksgruppen, die Yi, Lisu und Hani in ihren traditionellen Kostümen beim Einkaufen beobachten können. Danach folgt eine schöne 2-3-stündige Wanderung durch die atemberaubenden Reisterrassen von Yuanyang. Danach geht Ihre Reise weiter nach Jianshui. Jianshui liegt 190 km südlich von Kunming. Die Gründungszeit von Jianshui reicht bis in die Jin-Dynastie (256-420) zurück und wurde später Teil der Königreiche Ningzhou und Nanzhao. Während der mongolischen Yuan-Dynastie (1279-1368) wurde Jianshui (Lin An) ein wichtiger militärischer Aussenposten.
Check-in in Ihrem Hotel. Übernachtung in Jianshui.

Tag 10: Jianshui – Tuan Shan – Kunming (F/M) (190 km / ca. 4.5 Std.)
Ihr Tag beginnt mit einem Rundgang durch Jianshui. Sie besuchen die prächtige ehemalige Residenz der einst reichen und einflussreichen Familie Zhu. Anschliessend besuchen Sie den kürzlich renovierten Konfuzius Tempel "Wen Miao". Der "Wen Miao" von Jianshui ist der drittgrösste Konfuzius Tempel in China und der Bau begann um 1285. In der Anlage befindet sich ein kleiner See ("das Meer des Wissens"), der in den Frühsommermonaten voller schöner, blühender Lotusblüten ist. Sie besuchen ebenfalls das alte Ost-Tor der Stadt aus der späten Ming-Dynastie. Weiterfahrt zum traditionellen Zhuang-Dorf Tuanshan mit seiner einzigartigen und gut erhaltenen Architektur. Unterwegs besuchen Sie auch die "Twin Dragon Bridge", eine alte Steinbrücke aus der Qing-Dynastie.
Am Nachmittag Fahrt nach Kunming, der Hauptstadt der Provinz Yunnan. Die 7-Millionen-Stadt Kunming liegt auf 1.900 Metern Höhe auf dem Yunnan-Guizhou-Plateau. Wegen des ganzjährig angenehmen, frühlingshaften Klimas wird Kunming von der lokalen Regierung auch gerne als die "Stadt des ewigen Frühlings" bezeichnet. Check-in in Ihrem Hotel und Übernachtung in Kunming

Tag 11: Kunming – Abreise (F)
Transfer zum Flughafen oder Bahnhof von Kunming.

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Die Reise ist täglich durchführbar.
Wir organisieren diese Reise individuell und massgeschneidert für Sie.
Teilen Sie uns einfach Ihren gewünschten Reisetermin und die Reisedauer mit.

Preis

Standard (2*-Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 1.940,-
Superior (3* Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.030,-
Deluxe (4*-Hotels)Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 2.400,-

Die Preise sind gültig bis 31. Dezember 2022Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmer- und Hochsaisonzuschläge auf Anfrage.
Der Preis dient lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Reisepreis enthalten:
  • Individualreise ab Luang Prabang bis Kunming
  • Unterbringung in o.g. Hotelkategorie inkl. Frühstück, weitere Mahlzeiten, gemäss Programm
  • Alle Besichtigungen gemäss Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • Englischsprachige, örtliche Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
  • Sämtliche Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen
  • Bootsfahrt auf dem Nam Ou Fluss
  • Kosten für Grenzformalitäten
Im Reisepreis nicht enthalten:
  • Langstreckenflüge
  • Visagebühren für Laos und China
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Gern buchen wir auch die Langstreckenflüge für Sie. Teilen Sie uns dazu bitte die vollständigen Namen aller Reisenden, Ihren gewünschten Abflughafen und den genauen Reisetermin mit.